Infoveranstaltung Sa 11. Nov. 2017

Ursachen und verborgene Folgen der Finanz- und Flüchtlingskrise

Veranstaltung mit Frau Iris-Astrid Kern, Publizistin und Herausgeberin der Monatszeitschrift AGORA-Magazin sowie Herr Gaston Pfister, El.-Ing. Technikredaktor und Autor des AGORA-Magazins

Samstagvormittag, 11. November 2017, von 10.00 bis 12.30 Uhr
Im Gasthof „Zum Höfli“ in 8112 Otelfingen

Einladung lesen als pdf

Guten Tag liebe Bürgerin, lieber Bürger,

Ursachen und verborgene Folgen der Finanz- und Flüchtlingskrise

Es brodelt im Volke! Der Unmut über die ungezügelte, verantwortungslose Einwanderungspolitik ist gross. Es ist zu offensichtlich, dass für die sogenannten «Flüchtlinge» mehr Geld zur Verfügung steht als für elementare Aufgaben im eigenen Lande. Hier wird wegen angeblichem «Geldmangel» so manches dringende Projekt zurückgestellt, so viele wichtige Aufgaben in Bildung, Gesundheitswesen und Landesverteidigung, auf die jeder angewiesen ist, werden nur mangelhaft, auf Sparflamme erfüllt.
Hinzu kommt die Problematik der selektiven Bevorzugung junger muslimischer Männer, wo doch einiges Gefahrenpotential lauert, vor der uns beispielsweise der österreichische Polizeipräsident mit den Worten warnt: "Geben wir uns keinen Illusionen hin. Europa wird das Schlachtfeld für einen großen Kampf zwischen der Ordnung des Islam und ihren Feinden!"*.
Da kann der Unmut über unsere Politiker, die ja gewählt worden sind, um sich um das Wohl und die Sicherheit der eigenen Bevölkerung in unserem Lande zu sorgen, nicht erstaunen.
Ja! Warum werden die Wünsche der Immigranten über die Bedürfnisse der Bürger gestellt?

Dieser Frage wollen wir nachgehen am

Samstagvormittag, 11. November 2017, von 10.00 bis 12.30 Uhr

Im Gasthof „Zum Höfli“ in 8112 Otelfingen

Unsere beiden Referenten, Frau Iris-Astrid Kern, Publizistin und Herausgeberin der Monatszeitschrift AGORA-Magazin, www.agora-magazin.ch, sowie Herr Gaston Pfister, El.-Ing. Technikredaktor und Autor des AGORA-Magazins, werden uns mit ihren Referaten zum Thema «Ursachen und verborgene Folgen der Finanz- und Flüchtlingskrise!» behilflich sein, die wesentlichen Ursachen zu erkennen, damit wir uns nicht in Nebenkriegsschauplätzen, wie einem Krieg gegen die Muslime, verlieren.

So ein «Kampf zwischen der Ordnung des Islam und ihren Feinden» kann nur im Interesse anderer liegen! https://michael-mannheimer.net/2011/10/25/ osterreichi-scher-polizeiprasident-europa-wird-schlachtfeld-fur-einen-grosen-kampf-werden/

Wesentliche Aufgabenbereiche, denen wir uns zuwenden müssen sind die Bildung, das Gesundheitswesen und die Landesverteidigung. Das sind Aufgabenbereiche, die seit Jahren systematisch kaputt gemacht, an die Wand gefahren werden. Das müssen wir nicht nur stoppen. Eine Umkehr tut dringend Not!

Aktuellster Vorstoss zur weiteren Zerstörung unseres einstmals hervorragenden Bildungswesens ist der von Bildungstechnokraten gepuschte, völlig missratene Lehrplan 21, der unsere Lehrer schmählich degradiert und unsere Kinder betrügt, ihnen Lernfreude und eine gute Bildung verweigert. Hier bietet sich uns glücklicherweise dank den aus der Bevölkerung ergriffenen Initiativen eine gute Chance, die zu ergreifen wir allen Grund haben.

Am 4. März 2018 wird in den Kantonen Bern und Zürich über zwei dieser Initiativen abgestimmt. Unterstützen wir diese wichtigen Begehren!

Sagen wir am 4. März 2018 JA zu Lernfreude ohne Lehrplan 21!

 

Ich freue mich, Sie am Samstag 11. November 2017 in Otelfingen im Gasthof „Zum Höfli“ zu dieser spannenden und lehrreichen Veranstaltung begrüssen zu dürfen.

Einladung lesen als pdf

Inserat Info Veranstaltung pdf herunnterladen zum Ausdruck

VEREIN BÜRGER FÜR BÜRGER

Präsident Dr. Markus Erb

ImGeistePestalozzis

Video "Schule gestalten im Geiste Pestalozzis"
mit Dr. Arthur Brühlmeier

Video: Veranstaltung 19. Nov. 2016

Audio "Der Lehrplan 21 – Entstehung, Hintergrund, Problemfelder"


Moderatorin Referenten
Moderation: Cornelia Rebholz, Radio Maria,
Diskussion: Ariane Roth und Dr. Markus Erb, Bürger für Bürger

Thumbnail

Video Gender Mainstreaming:

Vortrag von Frau Gabriele Kuby

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj