Info Veranstaltung Sa 28. Juni 2014

Welche Kantone schliessen sich noch an?   

Einladung als pdf

Guten Tag liebe Bürgerin, lieber Bürger,

Ja, jetzt steht es fest und kann auch im beigelegten «Bürger für Bürger» Bulletin nachgelesen werden: Gegen den völlig verunglückten Lehrplan 21 regt sich allenthalben handfester Widerstand. Bürger aus den verschiedensten Kantonen, die sich

am Samstagnachmittag, 28. Juni 2014, von 14.00 bis 16.30 Uhr

im Kath. Akademikerhaus am Hirschengraben 86, 8001 Zürich

vom Hauptbahnhof Zürich zu Fuss Richtung Central, 5 Minuten

treffen, sind fest entschlossen, tatkräftig für eine starke Volksschule einzustehen, die für unsere Kinder da ist. Wir wollen eine Schule, in welcher den Kindern Wissen und Können, nicht Ideologie  und inhaltsleere Kompetenzen beigebracht werden. Unsere Kinder sollen den Weg ins Leben mit einem  breit gefüllten Rucksack soliden Wissens antreten. Dies hilft ihnen, sich in der Berufswelt und im  Gewirr der Ideologien und Machtkämpfe zurecht zu finden.

Wir wollen eine starke Volksschule und nicht ein 550 Seiten starkes Werk, welches mit Kompetenzen aufwartet,  die von oberbanal (... wissen, dass unsere Schrift von links nach rechts verläuft) bis  unzulässig, weil indoktrinierend (auch unkonventionelle Geschlechterrollen beschreiben können),  reichen und zudem die Individualisierung zum Grundtheorem macht. Dieses Schriftstück, das unsere  Jugend weder stark noch gemeinschaftsorientiert macht, hat die Bezeichnung „Lehrplan“ nicht  verdient.

Die Empörung über den absolut missratenen Lehrplan 21 muss wachsen und auch in weiteren Kantonen zu aktivem Widerstand führen. Deshalb und damit Sie sich über all die bereits entstandenen,  vielfältigen Bestrebungen für eine starke Volksschule selber ein Bild machen und Ihre Erfahrungen,  Ziele und eigenen Bemühungen dabei einfliessen lassen können, laden wir Sie zu dieser  hochinteressanten Veranstaltung herzlich ein.

Helfen Sie mit beim Wiederaufbau einer starken Volksschule für unsere Kinder.

VEREIN BÜRGER FÜR BÜRGER

Präsident Dr. Markus Erb

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj