Info Veranstaltung:

 mit Sprachen-Expertin und Logopädin Dr. Barbara Müller Gächter

Früh-Fremdsprachen – Was macht denn Sinn?

Samstag, 20. Mai 2017, von 10.00 bis 12.30 Uhr
Hotel Gasthof "Zum Höfli" in 8112 Otelfingen

Einladung lesen als pdf

Zürich - Parl. Initiative: Lehrplan 21 vor das Volk

Änderung Volksschulgesetz (VSG) Kanton Zürich:
§ 21. Abs. 1 Der Bildungsrat erlässt einen Vorschlag für den Lehrplan. Dieser regelt die Stufenziele und die grundlegenden Inhalte des Unterrichts. Er kann für einzelne Fächer Jahresziele festlegen. Der Lehrplan gewährleistet, dass die Stufenziele und Inhalte der Folgestufe nicht vorweggenom-men werden. Der Kantonsrat beschliesst den Lehrplan und erklärt ihn verbindlich. Der Beschluss ist referendumsfähig. ...

Vollständigen Artikel als pdf lesen

Zürich - Parl. Initiative: Lehrplan 21 vor das Volk, Begründung

Der Lehrplan 21 sorgt für hitzige Diskussionen. Vorwiegend Lehrpersonen melden sich zu Wort. Der Lehrplan sei zu kompliziert, zu detailliert und nicht umsetzbar. Lange brütete die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren, kurz EDK, über dem Lehrplan 21. Die EDK – eine Konferenz, die zwar aus den vom Volk gewählten Erziehungsdirektoren der Kantone besteht, als Gremium selber aber keine demokratische Legitimation hat. Der Vorwurf, dass der Lehrplan 21 unter Ausschluss der Öffentlichkeit geschehen sei, ist deshalb nachvollziehbar. ...

Vollständigen Artikel als pdf lesen

Baselland weist Lehrplan 21 zurück

Was für eine gute Nachricht: es gibt sie noch, die kantonale Schulhoheit! Dabei musste man schon befürchten, die Erziehungsdirektoren-Konferenz (EDK) diktiere nun vollends die Entwicklung der Bildungslandschaft Schweiz, denn die Abläufe bei den Reformen der letzten Jahre wiederholten sich.

Weiterlesen...

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj