Plädoyer für eine demokratische Konsensfindung über den Auftrag der Volksschule

In den letzten Monaten ist eine sachlich begründete kritische Diskussion über den Lehrplan 21 in breiten Kreisen erwacht. Die Kritik am Lehrplan 21 ist zahlreich und zum Teil grundsätzlicher Natur. Wenn es nun darum geht, ob nach der geforderten Überarbeitung die Kantone den neuen einheitlichen Lehrplan umsetzen, werden grundsätzliche Korrekturen erwartet ... (Elsbeth Schaffner, Erstunterzeichnerin des Memorandums "550 gegen 550")

Artikel als pdf lesen

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj