Bulletin Nr. 58

Juni 2019 – KESB

Zu viel Macht in einer Hand ist nie gut.

Dies bewahrheitet sich einmal mehr mit aller Deutlichkeit auch bei der KESB. Offensichtlich zum Schrecken all derer, die davon betroffen sind, weiss die KESB ihre viel zu grossen Machtbefugnisse oftmals zu wenig zum Wohle der «Hilfsbedürftigen» einzusetzen.

Davon zeugen jedenfalls etliche im Internet dokumentierte «Fälle». Immer und immer wieder wird der KESB vorgeworfen, ihre Machtfülle unbedacht zu missbrauchen und so einige Familien regelrecht ins Unglück zu stürzen.

Die Eidgenössische Volksinitiative «Eigenständiges Handeln in Familien und Unternehmen» (Kindes- und Erwachsenenschutz-Initiative) ist die Antwort auf diese ungesunde  Machtkonzentration der KESB. Sie korrigiert die überbordende Machtfülle auf ein erträgliches Mass.

  • Sie ist unschweizerisch ... (KESB), Dr. Markus Erb, Präsident, Zürich / Ariane Roth, Aktuarin "Bürger für Bürger", Bözberg
  • Was gegen die KESB spricht ...
  • Die KESB-Odyssee, Auszüge © 2017, mit freundlicher Genehmigung von Maria und Paul Schüpbach
    • Die Sozialindustrie
    • Die Medien und ihre Termini
    • Das perfekte Geschäftsmodell der KESB
    • Gegensteuer mit der eidgenössischen Volksinitiative "Eigenständiges Handeln in Familien und Unternehmen"
  • Eidg. Volksinitiative "Eigenständiges Handeln in Familien und Unternehmen" (Kindes-und Erwachsenenschutz-Initiative)

Bulletin als pdf ...    zum Bulletin Archiv

ImGeistePestalozzis

Video "Schule gestalten im Geiste Pestalozzis"
mit Dr. Arthur Brühlmeier

Video: Veranstaltung 19. Nov. 2016

Audio "Der Lehrplan 21 – Entstehung, Hintergrund, Problemfelder"


Moderatorin Referenten
Moderation: Cornelia Rebholz, Radio Maria,
Diskussion: Ariane Roth und Dr. Markus Erb, Bürger für Bürger

BildungVolksabstimmung2018

Video: Bildungspolitische Volksabstimmungen in Schweizer Kantonen

Thumbnail

Video Gender Mainstreaming:

Vortrag von Frau Gabriele Kuby

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj